RhönRoller Bild 1Was sollte ich beachten, wenn ich eine Segway Tour fahren möchte?
Um gut Segway fahren zu können, braucht man eine gründliche Einweisung von einem sehr gut geschulten Guide.
Bei Marion´s events & trends wird jeder Teilnehmer vor der Tour gründlich eingewiesen:  In einem begrenzten Bereich wird dann solange Probegefahren, bis jeder  der Teilnehmer fit für die Tour ist. Segway fahren ist allerdings so einfach, dass man schon nach 10 Minuten das Segway fahren kann und nur noch die Routine übt.

Voraussetzungen um Segway fahren zu dürfen:
Sie sind im Besitz einer Mofa Prüfbescheinigung, Roller- Motorrad- oder Autoführerscheins.
Um Segway fahren zu können, sollte man keine großen Gleichgewichtsprobleme haben.
Sportlich muss man absolut nicht sein, man muss nur eine Weile stehen können.


Anmeldungen:
Anmeldungen sind immer verbindlich, auch mit der angemeldeten Teilnehmerzahl.
Quasi wie bei einem Ticket Kauf für ein Konzert.

Was ist bei schlechtem Wetter?
Bei Scheibenwischerstufe 2, also starken Regen, kann die Tour 3 Stunden vorher telefonisch kostenfrei abgesagt werden.
Sollten Sie nicht sofort Jemanden erreichen, bitten wir Sie einfach nocheinmal anzurufen.
Tel.: 0151-549 78 787
Einfach nicht zu erscheinen, entbindet nicht von der Verbindlichkeit, weil der Guide auf Sie gewartet hat

Versicherungsschutz:
Das Fahren mit dem Segway ist immer auf eigene Gefahr.
Die Segways selbst sind wie ein Mofa haftpflichtversichert. Beschädigt ein Fahrer ein Segway, muss er dafür gerade stehen.
Beschädigt ein Fahrer z. B. ein Auto, greift die Haftpflichtversicherung.
Beschädigt ein Fahrer einen persönlichen Gegenstand von einem anderen Teilnehmer oder Fußgänger etc., z. B. fährt er über die Brille des Anderen, muss er selbst dafür zahlen, bzw. seine persönliche Haftpflichtversicherung.

Noch Fragen? Sie erreichen uns am besten per Mail an info@marions-events.de , oder übers Handy: 0151-549 78 787
Hier finden Sie unsere DSGVO